Inklusion

Das vorrangige Ziel der XP Days Germany ist, möglichst viele Teilnehmerinnen und Teilnehmer mit den unterschiedlichsten, verschiedenartigsten Hintergründen anzusprechen und einzubeziehen.

Sichere Umgebung

Daher verpflichten wir uns, eine freundliche, sichere und einladende Umgebung für alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer zu schaffen, unabhängig von deren Geschlecht, sexueller Orientierung, Fähigkeiten, Herkunft, sozioökonomischem Status oder Religion (bzw. dem Fehlen dergleichen).

Erwartetes Verhalten

Wir laden alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer der XP Days Germany sowie der Community ein, die Konferenz gemeinsam als sicheres, positives Erlebnis für alle zu gestalten.

Nicht akzeptiertes Verhalten

Die folgenden Verhaltensweisen akzeptieren wir nicht:

Vorgehen bei Vorfällen

Wenn du Hilfe beim Vorgehen gegen unerwünschtes Verhalten benötigst, oder wenn du dich unberechtigten Vorwürfen gegenüber siehst, dann wende dich an ein Mitglied unseres „Hilfsteams“ - Namen und Kontaktdaten der Teammitglieder werden rechtzeitig vor Konferenzbeginn noch bekanntgegeben.

Beim Umgang mit Vorfällen werden wir mindestens eine zusätzliche unbeteiligte Person hinzuziehen. Wir werden beide Seiten hören und gegebenenfalls Maßnahmen einleiten.

Mögliche Maßnahmen sind:

Geltungsbereich

Dieser Verhaltenskodex gilt für die XP Days Germany als Konferenz sowie für alle virtuellen Räume, die Bezug zu den XP Days haben, z.B. Twitter.


Quellen

Diese Formulierung der Werte ist von folgenden Quellen inspiriert: